FV Preußen: Kunstrasen-Umbau 2018: Das Video

Für alle die Preußen, die die Baustellen-Berichte rund um den Kunstrasen-Umbau an unserer Wittestraße im letzten Jahr nicht vollständig verfolgen konnten, haben wir nun noch einmal ein Video mit ausgewählten Impressionen erstellt.

(Video-Format .mp4 | Dauer: 4:25 Min. | Größe: 31,70 MB)

Viel Spaß dabei!

Und nicht vergessen: Wir brauchen immer noch Spenden. 😉

Hinweise zur Nutzung der Kunstrasenplätze Wittestraße

Liebe Preußen, Eltern, Besucher, Gäste und Anwohner,

die Stadt Bonn hat in den letzten vier Monaten mit erheblichem finanziellen Einsatz die Sportanlage an der Wittestraße umgebaut und mit zwei wundervollen Kunstrasenplätzen ausgestattet.

Damit diese Anlage und vor allem die Kunst- und Naturrasenplätze auch möglichst lange in diesem guten Zustand bleiben, bitten wir um die Beachtung der folgenden Regeln, die von Seiten der Stadt Bonn auf der Anlage ausgewiesen wurden:

Es ist folglich nicht gestattet, den Rasen mit Stollenschuhen, Getränken & Nahrung oder rauchend zu betreten. Ferner ist darauf zu achten, keine Zigaretten, Kaugummis oder sonstige Materialien auf dem Platz zu hinterlassen!

Ein besonderer Appell richtet sich aus den Reihen der Kinder, Trainer und all derjenigen, die die Kunst- und Naturrasenplätze in Zukunft nutzen werden, an die Hundehalter unter den Besuchern der Sportanlage Wittestraße.

Schon in der jüngeren Vergangenheit hat der FV Preußen Bonn aus Eigenmitteln den Naturrasenplatz eingezäunt, um die Verunreinigung durch Hundekot zu unterbinden. Leider war dies nicht nachhaltig von Erfolg gekrönt:

In diesem Zusammenhang sei an diese Schilder erinnert:

An jedem Zugang zur Anlage selbst, weist dieses Schild („Sicherheitszeichen nach DIN EN ISO 7010-P021„) das Verbot des „Mitführens von Hunden“ aus (Zitat: „Vor allem im Bereich von Sporteinrichtungen oder öffentlichen Kinderspielanlagen (Kinderspielplätze, Bolzplätze, Spielwiesen) ist es generell nicht gestattet, Tiere (insbesondere Hunde) mitzubringen sowie frei laufen zu lassen.“).

Diese Schilder und Regeln wurden seitens der Stadt Bonn aufgestellt, uns als Verein FV Preußen Bonn ist vor allem daran gelegen, dass unsere Kinder während der Trainingseinheiten und Spiele nicht in Kontakt mit Hundekot kommen (hier hatten viele Trainer schon einmal das „Vergnügen“, diesen zu entfernen – während des Training) – ganz davon abgesehen, dass durch derlei (und andere oben erwähnte) Verunreinigungen der neue Kunstrasen beschädigt werden könnte und auf Kosten der Stadt Bonn bzw. des FV Preußen Bonn repariert werden müsste!

Derlei Geld benötigt unserer Verein aktuell und in Zukunft für Dinge wie Ausstattung (Trainingsmittel, Bälle, etc.) oder Refinanzierung unseres Kleinspielfeldes.

Vielen Dank für Euer / Ihr Verständnis und die Einhaltung dieser gemeinsamen Regeln.