FV Preußen: Kunstrasen-Umbau: KW 36

Der guten Witterung sei Dank, gehen die Umbaumaßnahmen an unserer Wittestraße zügig dem gemeinsamen Ziel entgegen.

Die Drainage ist inzwischen verlegt und wird in Kürze fertiggestellt. Parallel beginnt die Verdichtung mit Sand und Kies. Im Anschluss folgt die Verlegung einer Schicht Gummi und abschließend dann der Rasen. Erste Rollen unseres Kunstrasen sind – gerüchteweise – schon an der Wittestraße gesichtet worden. \o/

Saisonstart Jugend, Baustelle, Ausweichplatz und Spielverlegungen

Am kommenden Wochenende startet endlich die neue Saison für die Jugendmannschaften des FV Preußen Bonn. Leider aber nur für die Teams, die zunächst auswärts antreten, da aufgrund der Kunstrasen-Baustelle nicht an der Wittestraße sondern auf dem Ausweichplatz an der Siegburger Straße (Ascheplatz) trainiert und gespielt wird.

Zusätzlich gibt es vom 07. bis 11.09.2018 dort eine Platzsperre aufgrund des Einzugsgebietes von „Pützchens Markt“. Alle, zu diesem Zeitpunkt angesetzten Heimspiele wurden inzwischen schon auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

Die Bauarbeiten an der Wittestraße gehen zwar zügig voran, allen interessierten Kindern, Eltern, Trainern und sonstigen Freunden des FV Preußen Bonn, sei aber ein regelmäßiger Blick auf den Vereinsspielplan empfohlen, da sich sicher noch weitere Verlegungen ergeben werden.

Trotz allem gilt aber weiterhin: Forza, FVP!

FV Preußen: Kunstrasen-Umbau: KW 34

Auch in der zweiten Umbau-Woche gehen die Arbeiten voran.

Die Asche ist nun vollständig abgetragen, die inzwischen drei Bagger haben ganze Arbeit geleistet!

Neue Spielpläne 2018/19 sind online!

Das lange Warten hat ein Ende – am gestrigen Abend wurden die Preußen-Bonn-Spielpläne für die neue Saison 2018/19 veröffentlicht!

Seit gerade eben sind nun auch alle einzelnen Mannschaftsseiten aktualisiert (inkl. Fussball.de – Widget). Für viele unserer Jugendmannschaften gibt es teilweise interessante, neue Gegner und Auswärtsfahrten in der kommenden Saison. Hoffen wir, dass die Bauarbeiten zwecks Umbau unseres Sportplatzes zum Kunstrasen-Platz weiter so zügig voran gehen und wir schon bald unsere Gäste auf diesem Untergrund an der Wittestraße begrüßen können.

Zur allgemeinen Übersicht hier der gesammelte Vereinsspielplan:

FV Preußen: Kunstrasen-Umbau: KW 33

Die Bauarbeiten zwecks Umbau unseres Ascheplatzes sind nun seit dem letzten Mittwoch endlich im vollen Gange!

Zunächst einmal wird die alte Ascheschicht abgetragen – die Weitsprung- und Kugelstoß-Anlage hat es ebenfalls hinter sich…

Überraschend war festzustellen, dass parallel auch schon das neue Flutlicht montiert wurde – für viele erhellende Trainingseindrücke. Gerade im Winter! 😉

E2: Testspiele & Abschlussturnier

Nach unserer tollen zweiten Saison und dem Abschluss unserer E-Jugendzeit, vereinbarten wir Trainer für Anfang, Mitte Juni zwei Testspiele gegen andere – ältere – E-Jugend-Teams, gegen die wir in der abgelaufenen Saison nicht gespielt hatten. Beide Spiele sollten unter den Regeln der künftigen D-Jugend (Abseits, Rückpass, Halbes Großfeld, etc.) ausgetragen werden, um den Kindern ein erstes – praktisches – Gefühl für die anstehenden Veränderungen zu gehen, nachdem wir ihnen über die gesamte Rückrunde immer wieder mal erklärt haben, worauf die Schiedsrichter(!) in der neuen Saison so alles achten werden.

Zum Auswärtsspiel ging es zunächst nach Roleber. Wir wählten die zumindest ansatzweise schattige Seite des BSV-Kunstrasen-Platzes an diesem, schon früh sehr warmen Samstagmittag.

Wie von D-Jugend-erfahrenen Trainerkollegen angedeutet, haben die Jungs die neuen Regeln aber relativ schnell verinnerlicht, allein die große Wärme und der Ausfall von Torwart und „Abwehrchef“ führten dazu, dass wir die zweite Hälfte ohne Auswechselspieler durch spielen mussten und die Niederlage deutlich ausfiel.

Eine Woche später erwarteten wir den SSV Plittersdorf an der Wittestraße unter ähnlichen Bedingungen, diesmal aber nach D7-Regeln. Der Spielverlauf konnte diesmal etwas freundlicher gestaltet werden und wir waren nicht chancenlos, allein, ein Sieg sprang erneut nicht dabei heraus. Der Lerneffekt sollte umso größer gewesen sein – Ziel erreicht.

Zum wirklichen Abschluss der Saison 2017/18 kam es am letzten Wochenende beim traditionellen E-Jugend-Turnier. Dieses Jahr traten wir bei Blau-Weiß Oedekoven in Alfter an. Ein wirklich schönes Turnier – toller Kunstrasen, gute Organisation, leckere Wurst und für jede(!) Mannschaft Medaillen. Leider gibt es ja kaum E2-Turniere, von daher kann man mit dem erreichten 5. Platz bei diesem Turnier durchaus zufrieden sein.

Und jetzt gilt nur noch eins für uns alle: „Schöne Ferien“!

Resume erstes Quartal Saison 2016/2017

Nachdem die Juniorenmannschaften in die Saison 2016/2017 gestartet sind, hier eine kurze Zusammenfassung der bisherigen Geschehnisse:

F-Junioren: Unsere Jüngsten im Spielbetrieb, die F2-Junioren, haben ihre ersten Versuche im Spiel sieben-gegen-sieben hinter sich und konnten dabei ihre ersten drei Tore verzeichnen; die Jüngsten wissen also, wo das Tor des Gegners steht. Die F1 offenbarte eine offensiven Spielstil, als dass in den ersten vier Spielen mit Eigenbeteiligung insgesamt 43 Tore fielen; das sind über zehn Tore pro Spiel im Schnitt. Da kommen die Zuschauer vor lauter Freude kaum raus aus dem Jubel.

E-Junioren: Die beiden aufgestellten Mannschaften des Jahrgangs 2007 zeigten, dass sie in ihrer jeweiligen Staffel mithalten können; trotz zwischenzeitlicher Rückschläge (Niederlagen), erspielten sich beide Mannschaften einen Platz im Mittelfeld der Tabelle. Die E2 hat in der Anfangsphase der Saison einige knapp ausgehende Spiele bestritten, wobei der Gegner nie mit mehr als vier Toren Unterschied gegen die „Preußen“ gewann. An Spannung fehlt es den Spielen der E2 definitv nicht. Bei den E1-Junioren kann man derweit von einem echten Siegeslauf sprechen, wobei die letzten vier Spiele siegreich gestaltet werden konnten; der Blick auf die Tabelle ist da sicher verheißungsvoll.

D-Junioren/D-Juniorinnen: Ungewohnt, aber dennoch mutig spielen die D1-Junioren auf dem Großspielfeld mit neun Feldspielern. Das man sich an die neuen Maße gewöhnt hat, zeigte das Spiel gegen den Tabellenführer (SF Ippendorf), in dem die „Preußen“ diesem alles abverlangte (knappe 0:1 Niederlage). Unsere Mädchen sind wirklich tapfer, gehen stets motiviert in die Spiele, was sich vielleicht nicht in den Ergebnissen ausdrückt, aber in dem homogenen Teamgefüge; ganz nach dem Motto: wenn wir verlieren, dann zusammen.

Wir wünschen allen Juniorenteams zum Start ins 2. Quartal viel Spaß und Freude!

Heiß ersehnter Saisonstart

An diesem Wochenende ist es nun endlich soweit: Die neue Spielzeit 2016/2017 wird mit dem ersten Spieltag eingeläutet, wobei sich insgesamt acht Juniorenmannschaften im Spielbetrieb gegen andere Vereine aus dem Kreis Bonn messen wollen.

Los gehts bereits am Freitag, den 02.09.2016: An diesem Tag startet die einzige Mädchenmannschaft des FVP in ihre zweite Saison gegen den RW Merl. Letzte Saison noch vorwiegend mit Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs unterwegs, nimmt die Mannschaft die wichtigen Erfahrungen aus der vergangenen Spielzeit mit, um diesmal nicht nur spielerisch sondern auch körperlich besser mithalten zu können. Anstoß ist um 18 Uhr in Merl.

Samstagmittag wird es dann wieder turbulent auf dem Sportplatz Wittestraße: Dann treten nämlich ab 12 Uhr die F- bis D-Junioren des FVP an und möchten natürlich von Anfang die Zuschauer mit tollem Fußball begeistern. Hierbei betreten vor allem die jüngeren F-Junioren des Jahrgangs 2009 „Neuland“, als dass sie wahrscheinlich zum ersten Mal ein Pflichtspiel gegen eine andere Mannschaft mit sieben-gegen-sieben Feldspielern bestreiten (um 12 Uhr). Für unsere D-Jugend, ein seit vier Jahren zusammenhaltendes Team, wird es vielleicht ungewohnt groß werden, wenn sie sich in ihrer neuen Formation zu neunt(!) auf dem vergrößerten Spielfeld, das von Sechzehner zu Sechzehner verläuft, aufstellen (um 14:15 Uhr).

Wer sich also die „Neuanfänge“ oder einfach auch den ganz normalen Heimspieltagtrubel ansehen möchte, der sollte am Samstag, den 03.09.2016 ab 12 Uhr zum Sportplatz Wittestraße kommen.